Was tun, wenn´s brennt??

Durch rasches und richtiges Handeln kann im Falle eines Brandes Personenschaden
verhindert und Sachschaden vermieden werden.

 

 

Alarmieren

Retten

Löschen

  1. Nur dann selbst löschen, wenn Aussicht auf Erfolg besteht.
  2. Setzen Sie das Löschgerät erst am Brandherd in Betrieb.
  3. In der Regel ist ein Brand von unten nach oben zu bekämpfen.
  4. Tropf- und Fließbrand (z.B. Kunststoff) von oben nach unten
    löschen.
  5. Oberflächenbrand (z.B. brennendes Öl) von vorne beginnend
    den gesamten Brandherd ablöschen.
  6. Vorsicht! Wiederentzündung eines Brandes ist möglich!
    Beobachten Sie daher auch die Stellen gelöschter Brände und
    machen Sie die herbeigerufene Feuerwehr auf diese Stellen
    aufmerksam.
  7. Nicht in den Rauch spritzen!
  8. Genügend Löschgeräte gleichzeitig einsetzen.
  9. Verwendete Feuerlöscher nicht mehr aufhängen, sondern
    weglegen, damit sie nicht irrtümlich nochmals eingesetzt werden.
    Nach dem Brand sofort durch betriebsbereite Löscher ersetzen
    lassen.
  10. In der Regel kann bei fast allen Bränden Wasser als Löschmittel
    eingesetzt werden.



Nicht mit Wasser gelöscht werden dürfen:

  • brennende Flüssigkeiten, die nicht mit Wasser mischbar
    sind (z.B. Benzin und Öle).
  • Unter Strom stehende Geräte: Erst Strom ausschalten,
    dann erst löschen.
  • Brände in Rauchfängen und Heizungsanlagen.
  • Gase: Vorsicht -Explosionsgefahr!

Falls Löschversuche erfolglos sind, möglichst alle Türen und Fenster zum Brandraum schließen und Fluchtweg benutzen!

Einweisen der Feuerwehr

  1. Einfahrten und Eingänge öffnen!
  2. Feuerwehr über spezielle Gefahren informieren.
  3. Mitteilen, ob Personen Vermisst werden. Anzahl nennen.
  4. Rettungs- und Angriffswege für die Feuerwehr freihalten.

 

zurück